Project Description

Dreitägige Pilgerwanderung „Grenzen überschreiten“ auf dem Jakobsweg Weinviertel von Mikulov (Nikolsburg, Tschechien) nach Mistelbach

Endlich einmal raus aus der Stadt, aus dem Alltag! Bewegung in der freien Natur, in Stille oder mit Gleichgesinnten – ist es das, was Du willst?

Der Jakobsweg von Mikulov (Nikolsburg) bis Mistelbach bietet Dir diese Möglichkeiten, noch dazu grenzüberschreitend. Ein kleines Stück noch in Tschechien, dann weiter in Österreich, vorbei am Südmährerkreuz und an der Burgruine Falkenstein, in der Weite von Feldern, Wald und sanften Hügelketten. Das regt an, sich zu fragen: Wo bin ich zu Hause? Ist es mein Heimatland, sind es Menschen, ist es das Gute, das Schöne, die Liebe oder … ?

Begleitende Unterstützung hilft, Altes und Unbrauchbares loszulassen, durchzuatmen und sich in Ruhe wieder neu und bewusst auszurichten auf das, was vor Dir liegt.

  • Anspruchsvolle Wanderung
  • Streckenlänge Gesamt 39,5 KM:
    1. Tag: ca. 10 KM von Mikulov nach Kleinschweinbarth, 2. Tag: 13 KM von Kleinschweinbarth nach Poysdorf, 3. Tag: 16,5 KM von Poysdorf nach Mistelbach
  • Übernachtungen in der Pilgerherberge in Kleinschweinbarth (Bettenlager) und im Kolpinghaus Poysdorf (Doppelzimmer)
  • Start- und Zielpunkt sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar
  • Termin: Freitag, 20. September bis Sonntag, 22. September 2019
  • Anmeldeschluss: 30. Juni 2019
  • Teilnehmerzahl: mindestens 5 und maximal 8
  • Unkostenbeitrag pro Person: 95 € für Begleitung durch zertifzierte Pilgerbegleiterin, 2 Übernachtungen mit Frühstück in Kleinschweinbarth und Poysdorf
  • Wir bitten Dich, den Unkostenbeitrag per Überweisung auf unser Bankkonto im Voraus bis spätestens 31. August 2019 zu bezahlen.
  • Nicht im Preis enthalten sind Kosten für An-/Abreise, Verköstigung (Mittag-/Abendessen, Getränke) unterwegs
  • Info: Verein „Bewusst Unterwegs“ – ZVR 1260620133
    Ursula Jesko 0699/182 65 447 oder schriftlich über das Kontaktformular

Reiseablauf:

  • Startort: Mikulov (Nikolsburg in Tschechien)
    Ausgangspunkt: Mikulov, Heiliger Berg
  • Treffpunkt: In der Früh am Hauptbahnhof Wien, von dort Weiterreise mit dem Regiojet oder der ÖBB nach Břeclav. Von dort geht es mit dem Regionalbus weiter nach Mikulov.
    • Die endgültige Uhrzeit wird rechtzeitig vor Reisebeginn bekanntgegeben.
  • Wegbeschreibung:
    • Wir gehen zunächst vom Bahnhof Mikulov zum Stadtzentrum. Von dort gehen wir den Kreuzweg hinauf auf den sogenannten „Heiligen Berg“, empfangen dort den Pilgersegen und stimmen uns damit zu unserer dreitägigen Pilgertour ein. Nach dem Abstieg nehmen wir am malerischen Stadtplatz unser Mittagessen ein und brechen anschließend nach Kleinschweinbarth auf. Am späteren Nachmittag werden wir in der dortigen Pilgerherberge unser Nachtquartier beziehen.
    • Am nächsten Tag geht es nach einem ausgiebigen Frühstück durch Felder, Wiesen und Wald weiter nach Poysdorf. Dort werden wir im Kolpinghaus übernachten. Der Abend steht zur freien Verfügung. Das schöne Weinstädtchen bietet mit seinen Kellergassen zahlreiche Gelegenheiten zur Entspannung und Erholung.
    • Am dritten und letzten Tag brechen wir nach dem Frühstück nach Mistelbach auf. Auf dieser Etappe durchqueren wir urige Wälder, bevor wir an der Wallfahrtskirche Maria Rast unsere Pilgerreise beenden.
  • Zielort: Mistelbach
    Zielpunkt: Wallfahrtskirche Maria Rast, Triftweg 6, 2130 Mistelbach
  • Dauer (Gehzeit+Pausen+spirituelle Einheiten): ca. 8-10 Stunden täglich

An-/Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • Anreise: Mikulov kann von Wien aus mit dem Zug bis nach Břeclav und von dort mit einer regionalen Buslinie erreicht werden. Die direkte Zug-Verbindung von Wien nach Mikulov ist wegen Bauarbeiten zur Zeit nicht verfügbar.
  • Abreise: In Mistelbach gibt es einen Zugbahnhof.

Eignung:

  • Für Gruppen geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet

Wichtige Hinweise:

  • Beim ersten Pilgertag gibt es auf dem Weg keine Wasserstellen und auch keine Möglichkeit, sich mit Speisen und Getränken zu versorgen. Deshalb bitte ausreichend Wasser bzw. Getränke und Essen mitnehmen. An den folgenden Tagen werden wir uns jeweils zu Beginn mit Essen und Getränken versorgen können.
  • Bitte den Personalausweis bzw. den Reisepass mitnehmen.
  • Was Du sonst noch mitnehmen solltest, was zu beachten ist und wie die Teilnahmebedingungen sind, all das findest Du in unserer FAQ-Liste der häufig gestellten Fragen. Bitte schau Dir alles in Ruhe an. Wenn Du noch weitere Fragen oder Anmerkungen hast, kannst Du uns selbstverständlich gerne auch kontaktieren. Es ist immer besser, Fragen im Vorfeld zu klären.
  • Eine Übersicht der Pilgerwege findest Du im Abschnitt »Pilgern in Wien und Niederösterreich«.

Anmeldung:

Bitte fülle das folgende Formular aus (Felder mit * sind Pflichtfelder):

Bitte wähle einen der Termine aus.
Haftungsausschluss und -vereinbarung:

1. Jeder Teilnehmer ist für seine körperliche und geistige Tauglichkeit selbst verantwortlich und nimmt auf eigenes Risiko teil. Er ist in Kenntnis darüber, dass er die Veranstaltung (Pilgerwanderung) gemäß den zur Verfügung gestellten Informationen betreffend Schwierigkeit, Länge und allfällige Besonderheiten der Strecke selbst zu bewältigen hat. Weiters hat er selbst für eine zweckmäßige und der Witterung und Jahreszeit entsprechende Bekleidung und Ausrüstung zu sorgen.

2. Die Anreise zum Startpunkt und die Heimreise vom Zielpunkt sind auf eigenes Risiko und eigene Kosten zu unternehmen.

3. Der Teilnehmer verpflichtet sich, den Leiter der Pilgerwanderung über besonders berücksichtigungswürdige Umstände wie beispielsweise Krankheiten, körperliche und geistige Einschränkungen, Allergien, eine Angewiesenheit auf Medikamente und Ähnliches zu informieren, soweit dies für die gebuchte Veranstaltung relevant werden kann.

4. Anweisungen des Leiters sind unbedingt zu befolgen. Bei jeglichen Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit Dritter gefährden können, ist der Veranstalter berechtigt, den jederzeitigen Ausschluss eines Teilnehmers auszusprechen, in welchem Fall der Teilnehmer auf eigenes Risiko und eigene Kosten die Heimreise zu unternehmen hat.

5. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei beeinträchtigenden Umständen, etwa eine ungünstige Witterung, eine Änderung der Wegstrecke oder eine Verschiebung oder einen Abbruch der Veranstaltung vorzunehmen, soweit dies die Sicherheit erfordert.

6. Die Haftung des Vereins „Bewusst Unterwegs“, seiner Organe und Mitglieder für Personen- und Sachschäden, die durch Tätigkeiten im Rahmen des Vereins fahrlässig verursacht werden, wird hiermit ausgeschlossen. Ausgeschlossen ist auch die Haftung für Diebstähle oder andere Schadenfälle.